Für Neuerkrankte

Wir möchten junge und jüngere Neuerkrankte, neben den individuellen Beratungen, gerne auch als Gruppe/Stammtisch/Frühstück o. ä. erreichen bzw. ein Treffen aufbauen (anbieten). Fragen und Probleme der Diagnose MS kann man allein oder im Verwandtenkreis manchmal nicht gut lösen bzw. damit besser klar kommen.

Die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle sehen darin eine wertvolle und wichtige Ergänzung ihrer Arbeit. Uns ist es bewusst, dass es manchmal sehr schwer ist, so an die Öffentlichkeit zu gehen. Wir bieten eine “geschützten“, vertrauensvollen Raum an.

Wir beraten und unterstützen im Jahr sehr viele Neuerkrankte und wissen um das Problem, in eine bestehende Gruppe zu gehen, wo auch viele einer anderen Generation angehören und Schnittpunkte fehlen. Auch ist manchmal der Blick auf MS- Erkrankte, die stärker betroffen sind, nicht gut auszuhalten.

Wir sind für Sie da und gemeinsam wird manches einfacher.