Ehrenamt

Ehrenamt: ein traditioneller Begriff, der gelebte Menschlichkeit, sinnvolles Einmischen und Helfen, eine helfende Hand und die starke Schulter sein kann und Perspektiven, Lichtblicke, Freude und so viel mehr sein kann.

In Deutschland gibt es über 70 000 Selbsthilfegruppen.Dahinter stehen Menschen, die etwas tun wollen, für andere und für sich.

Mitmenschlichkeit, Nächstenliebe und Solidarität sind unbezahlbare Werte. Sie können nicht erzwungen werden. Sich frei entscheiden, Zeit zu schenken, zu helfen, an zu packen und neue Menschen und fremde Räume kennen zu lernen, sich einlassen und geben und auch etwas wiederbekommen.

Menschen mit Ehrenamt sind keine Lückenbüßer zwischen staatlicher Verantwortung, Geldnot in den Gemeinden und wirtschaftlicher Machbarkeit. Sie sind wertvolle Lückenschließer- die mit Lust, Zeit und Energie in kleinen und großen Einsätzen uns unterstützen.

Jeder ist bei uns willkommen, ob älter oder jünger, ob Schüler, Rentner, Direktor oder arbeitssuchend.Sie sind willkommen und in guter Gesellschaft.

Denn wir schaffen es auch in Bremen nicht ohne zusätzliche Hilfe durch ehrenamtliche Unterstützer, den Menschen mit ihrer schweren Krankheit und schwierigen Lebensumständen gerecht zu werden.

Sie wollen sich Zeit nehmen für ein Engagement!?

Sprechen Sie uns an- wir freuen uns, wenn Sie mit Besuchen, Spaziergängen, Vorlesen und Begleitung vor Ort helfen, oder bei den Gruppentreffen für Kaffee und Kuchen sorgen, bei Veranstaltungen in der Beratungsstelle mitanpacken, das Büfett betreuen oder Möbel verrücken, ein Blick/einen Rat für die technische Seite wie home page haben. Oder doch noch etwas anderes?!

Es kann nach Wunsch regelmäßig sein oder nach Bedarf, es kann auch mal eine finanzielle Unterstützung sein.

In der Beratungsstelle können Sie gerne anrufen oder wie auch immer Sie eine erste Begegnung wünschen. Um Ihre Wünsche und Ideen zu würdigen und einzubringen, sprechen wir gerne persönlich mit Ihnen. Sie sollen die Zeit, die Sie uns schenken, auch mit Freude und einem guten Gefühl für sich selbst verbinden.

Der ehrenamtliche Vorstand und die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle